Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

https://myblog.de/aussiejaz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ewiges Auf und Ab bei der Arbeit...

29.08.08

Heut gab's wieder Arbeit - und zwar richtig viel. Wir waren 8.5 Stunden dort und haben die ganze Zeit durchgeschuftet, weil eine Handyvertrag-Firma Werbelieferungen nach ganz Australien verteilen liess. Es waren richtig grosse und schwere Auftraege, sodass wir alle abends richtig fertig waren.

28.08.08

Schon wieder keine Arbeit! Nach kurzem Besuch in der WTC und im Queen Victoria Building (nur kurz auf die Toilette, aber ein allein die ist schon ein Erlebnis wert), wollte ich heut einkaufen gehn. Und zwar im Direct Factory Outlet nicht weit weg von der Innenstadt. Dort verkaufen viele (australische) Marken ihre Restartikel. Leider waren die immer noch verhaeltnismaessig teuer, sodass ich mir nur eine Strandshort gekauft hab.

27.08.08

Es gab mal wieder Arbeit. Nur musste man zuerst einmal in die Halle reinkommen. Als ich morgens um kurz vor 8 ankam, standen noch alle vor der Tuer und die Chefin versuchte, die Tuer zu oeffnen. Nach etlichen Versuchen hat sie auch noch den Alarm angeschalten (den man sicher im ganzen Industriegebiet hoerte), die Tuer war aber immer noch nicht offen. Schliesslich hat sie es doch noch geschafft (nach ein paar Telefonaten). Den Tag ueber mussten wir aegyptische Bettwaesche, PS3 Singstar Verpackungen und Nintendo Werbung verpacken. Als eine Frau von Sony kam, mussten schnell alle Nintenosachen abgedeckt werden, weil das ja Konkurrenten sind...

26.08.08

Heute gab es gar keine Arbeit im Consortium, also bin ich gleich morgens nochmals ins Einwanderungsbuero gelaufen, um das Label abzuholen. Nach langer Diskussion mit demTypen dort (you don't need one, you have a sticker - but I want one!) hab ich es auch endlich geschafft und kann mich jetzt als stolzer Besitzer eines Visa Labels schaetzen. Mittags wollte ich unbedingt den Olympischen Park besuchen, ein riesiges Gelaende, auf dem 2000 die Olympischen Spiele stattfanden. Es war schon ganz schoen, aber im Grossen und Ganzen schon sehr enttaeuschend. In die Stadien kann man nur mit einer Fuehrung rein, die 30 Dollar kostet und ansonsten gab es nur viele Wiesen und Gruenflaechen zu sehen. Meinen Abend hab ich dann im RBG verbracht, mit Blick auf Oper und Bridge.  

25.08.08

Heute ging's wieder zur Arbeit. Es gab nur leider nicht so viel zu tun, weshalb wir schon um 3 Uhr Schluss machten und in die Stadt fuhren. Ich wollte unbedingt das Einwandererbuero suche, um mir endlich das "Visa Label" einkleben zu lassen. Eigentlich ist es seit Juni gar nicht mehr noetig, weil man einen Stempel in den Reisepass bekommt, aber so ein Label macht da schon mehr her und es ist eine tolle Erinnerung. Leider war das Buero schon geschlossen, als ich ankam.  

24.08.08

Heute wollte ich unbedingt zum grossen Manly Beach fahren. Das Wetter war super und fast schon sommerlich und nach einer halben Stunde Fahrt vom Circular Quay mit der Faehre nach Manly war ich also an diesem Traumstrand angekommen. Mein Plan war, den "Manly Scenic Walkway" zwischen dem Manly Beach und der Spit Bridge zu wandern. Da die Gesamtstrecke 10 km betraegt, wollt ich aber nur ein Stueck gehen. Der Weg fuehrte wunderschoen entlang der Klippen und quer durch den Sydney Harbour National Park. Wenn man nicht gerade nur Beaume um sich hat, dann hat man einen wunderschoenen Ausblick auf Straend, Buchten und das weite Meer. Nach ca. 5 km wollte ich aufgeben, weil der Weg anstrengender zu laufen war, als erwartet. Es ging immer auf und ab und die Wege waren nicht sehr gut (Felsen). Ich konnte aber nicht aufgeben und einfach einen Bus zurueck nach Manly nehmen, weil ich gerade allein mitten im tiefsten Nationalpark steckte - um mich rum nur Baeume und ein kleiner Pfad, der mich zum Ziel fuehren sollte. Also beschloss ich, der ganzen Weg zu laufen. War echt anstrengend, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Von der Spit Bridge aus bin ich dann mit dem Bus zurueck in die Stadt gefahren und nach kurze Zwischenstopp am Hostel nochmals zum Hafen gefahren.

 

23.08.08

Nachdem am 22.08.08 die zwei aus meinem Zimmer zum "Jackaroo / Jillaroo Kurs" abgereist sind, war ich nun allein im Hostel. Morgens bin ich zuerst einmal in die WTC und zu Woolworth' - einkaufen. Ich merk jetzt schon, dass fast mein gesamtes Geld hier fuer Essen drauf geht. Mittags hab ich mich auf zu den beruehmten "Paddington Markets" im Stadtteil Paddington (Wo sonst bei dem Namen?!) aufgemacht und bin dann noch abends in die Stadt zum Martin Place und zum Circular Quay. Dort kann ich stundenlang nur dasitzen und mir die Oper, die Bruecke und den Hafen anschauen. Da es ja wieder Samstag war, gab es wieder kostenloses BBQ auf der Dachterasse im Hostel.

30.8.08 03:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung